Grünschnitt

Grünschnitt

Unsere Öffnungszeiten vom 13. März bis 29. November 2024 sind:

  • jeden Mittwoch: 15:00 bis 16:00 Uhr
  • jeden Freitag:     16:00 bis 18:00 Uhr (ab November: 16:00 - 17:00 Uhr)

Die Übernahmemöglichkeit dient ausschließlich der Bevölkerung der Marktgemeinde Bad Schallerbach und es wird nur Grünschnitt in Haushaltsmengen übernommen!

Was versteht man unter Grünschnitt:
•    Sträucher, kleinere Äste, Laub
•    Gras
•    Blumen, Stauden

WAS wird nicht übernommen:
•    Steine, Bauschutt
•    Holzbretter
•    Baumstämme, Wurzelstöcke
•    Erde

Die Entnahme aller Art vom Grünschnitt-Übernahmeplatz ist verboten! Weiters ist darauf zu achten, die Biomasse OHNE Fremdgegenstände anzuliefern.
Fremdgegenstände in der Biomasse wie Drähte, Schrauben, Teile vom Zaun, etc. verursachen bei der Weiterverarbeitung hohe Kosten! Achten Sie auch vor dem Beladen des Anhängers darauf, dass die Ladefläche ganz leer ist.

Wie entsorgt man eine Baumwurzel?

Eine Baumwurzel muss als Holz beim Entsorgungszentrum entsorgt werden und gilt nicht als Grünschnitt. Einfacher ist es, eine Fachfirma mit der Entsorgung von Baum und Baumwurzel zu beauftragen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, den Baumstumpf samt Baumwurzel im Erdboden verrotten zu lassen – das tut der Umwelt gut und spart das Entsorgen oder eine Fachfirma mit einer sogenannten Wurzelstockfräse zu beauftragen

Ansonsten ist es hilfreich,
•    die Baumwurzel zu säubern und bei Bedarf zu zerkleinern und als Feuerholz zu nutzen.

Wurzelstöcke können nach telefonischer Anfrage bzw. Anmeldung bei der Firma Gahleitner Bad Schallerbach kostenpflichtig abgegeben werden.

Wie entsorgt man Erde?
Kleiner Mengen an Erde ohne Fremdgegenstände können nach telefonischer Anfrage bzw. Anmeldung bei der Firma Gahleitner, Bad Schallerbach kostenpflichtig abgegeben werden.